Kinder

Kinder in der homöopathischen Behandlung

Ich behandle kleine Kinder und Jugendliche in meiner Praxis. Auf dem Foto sind zwei Teddies zu sehen.

Kinder sind wunderbar, und jedes Kind ist auf seine Weise individuell und ganz besonders.

 

Bei der homöopathischen Behandlung lege ich besonderen Wert auf die individuellen Symptome. Ich behandle gerne Kinder, sie zeigen mir oft direkt wo es wehtut oder was sie bedrückt, dabei kann es sich um schüchterne oder aufgeschlossene Kinder halten, dies fließt in die Anamnese mit ein.

 

Ich bin selbst Mutter von zwei wunderbaren Kindern. Dazu verfüge ich durch meine langjährige Tätigkeit als Krankenschwester im Krankenhaus über besondere Erfahrung mit der Behandlung von Kindern.

 

Zusätzlich zur homöopathischen Anamnese untersuche ich Ihre Kinder je nach Notwendigkeit und Erkrankung gründlich. Ich messe die Temperatur, Puls und den Blutdruck, horche die Lunge ab, inspiziere den Hals-, Nasen- und Ohrenbereich, erhebe bei Bedarf einen Hautstatus und untersuche verletzte Körperteile.

 

In fraglichen Fällen verweise ich Ihr Kind an den Kinderarzt oder Facharzt zu einer medizinischen Abklärung und behandle Ihr Kind gerne begleitend weiter.

Therapiebeispiele für die Behandlung von Kindern

Die Homöopathie beschränkt sich nicht auf ein bestimmtes Krankheitsbild, die Beschwerden können sehr vielfältig sein, hierbei kann es sich um akute und auch chronische Erkrankungen handeln.

 

Häufig vorkommende Erkrankungen bei Kindern, die ich homöopathisch behandle sind u.a. Allergien, Hautausschläge, Behandlung von chronischen Infekten im HNO Bereich, Mittelohrentzündungen, Heuschnupfen, Reizdarm, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Schulängste, Schlafstörungen...