Anamnese im Verlauf

Ungefähr drei Wochen nach der ersten Anamnese und Einnahme des homöopathischen Einzelmittels bespreche ich mit Ihnen in einer Folgeanamnese zur genauen Verlaufsbeurteilung Ihren bis dahin sich entwickelten Behandlungsverlauf. Dieser Folgetermin dauert ungefähr eine Stunde und findet in der Regel als Praxistermin statt.

 

Die weitere homöopathische Behandlung, sowie die Abstände der telefonischen Beratungen und Praxistermine richten sich daran anschließend sowohl nach dem Behandlungsverlauf, als auch der Komplexität der Erkrankung. Die Abstände der Folgeanamnesen werden erfahrungsgemäß zeitlich länger.

 

Nach meiner Erfahrung benötigen komplexe chronische Erkrankungen einen längeren Heilungsverlauf, als neu aufgetretene oder akute Erkrankungen, bzw. je länger eine Krankheit besteht, desto mehr Zeit brauchen Körper, Geist und Seele, um wieder in Einklang zu kommen. Mit jeder weiteren Anamnese werden die Abstände länger werden.