Homöopathische Behandlung


Unverbindliches kostenfreies Erstgespräch für eine homöopathische Behandlung. Auf dem Bild ist eine Calendulablüte zu sehen. Calendula ist die Ringelblume.

Die Behandlung umfasst unter anderem die ausführliche homöopathische Erstanamnese. Bambus gibt es als  relativ neues homöopathisches Arzneimittel.

Die Behandlung beginnt mit einer ausführlichen Fallaufnahme, diese dauert ca. 2 Stunden.

Um mir ein umfassendes Bild Ihrer Beschwerden zu machen, erfrage ich nicht nur körperliche Symptome, sondern auch u.a. zurückliegende Erkrankungen, die Zeit in der Kindheit, erhaltene Impfungen, besondere Erlebnisse, Konflikte und Träume...


Folgeanamnese. Rittersporn, lateinischer Name Staphysagria steht als homöopathisches Arzneimittel in Hahnemanns reiner Arzneimittellehre.

Behandlung bei akuten Erkrankungen. Der Saft der Mohnblume (Opium) wird auch als homöopathisches Arzneimittel verwendet.

Bei der Behandlung von akuten Erkrankungen kann die Homöopathie gut bei Durchfallerkrankungen, Ohrenschmerzen, Sportverletzungen oder auch bei grippalen Infekten eingesetzt werden.

Die Behandlung bezieht sich bei der Fallaufnahme im Wesentlichen auf die aktuelle Situation und dauert entsprechend nicht so lang wie eine chronische Fallaufnahme.


Therapiemöglichkeiten und Beispiele für Behandlung bei akuten und chronischen Erkrankungen. Löwenzahn, lateinischer Name Taraxacum gibt es als bekanntes homöopathisches Arzneimittel in der Naturheilkunde.

Die Therapiemöglichkeiten in der homöopathischen Praxis sind sehr vielfältig und beschränken sich nicht auf ein spezifisches Krankheitsbild. Zu mir in die Praxis kommen oft Kinder und Frauen mit Beschwerden wie z.B. Heuschnupfen, Allergien oder auch Reizdarm und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Auch ältere Menschen mit z.B. Herzerkrankungen oder Rheuma behandle ich begleitend zur schulmedizinischen Behandlung.


Grenzen. Bellis perennis (Gänseblümchen) gibt es als homöopathisches Arzneimittel.

Kosten und Kostenerstattung. Auf dem Foto ist eine Pflanze in einem Glas voller Geld zu sehen.