· 

Hormone und ihre speziellen Funktionen

Der Hypothalamus ist ein kleiner Teil des Zwischenhirns, er agiert als eine bedeutende Schaltzentrale in unserem Körper. Er steuert und kontrolliert die Freisetzung anderer Hormone. Der Hypothalamus bildet Releasing (freigebende) und Inhibiting (hemmende) Hormone sowie Oxitocin und ADH (Vasopressin).

 

Diese Releasing und Inhibiting Hormone werden an die Hypophyse (Hirnanhangdrüse) abgegeben, um dort weitere Hormonbildungen und Ausschüttungen zu steuern.

 

Die Hypophyse bildet eine ganze Reihe von wichtigen Hormonen, die unser tägliches Leben steuern und beeinflussen. Unter anderem bildet sie das TSH, welches die Schilddrüse dazu auffordert die Hormone T3 und T4 zu bilden.

 

Die folgende Tabelle gibt einen kleinen Einblick darüber, wie wichtig und beeinflussend hormonelle Fuktionen in unserem Körper agieren und sich präsentieren.

Auf dem Bild sind der Hypothalamus, die Hypophyse und die hormonempfangenden Organe dargestellt.
Das Bild zeigt eine Grafi, bei welcher der Aufbau der Hypophyse, die Hormone der Hypophyse und die Erkrankungen der Hypophyse dargestellt werden.
Die Grafik beschreibt die Releasing Hormone, die Inhibiting Hormone und ihren Wirkort in der Hypophyse. Es wird unterteilt in Hypophysenhinterlappen und Hypophysenvorderlappen.
Die Grafik beschreibt die Funktionen der Schilddrüse, die Funktionen der Nebenschilddrüse und die Aufgaben der Bauchspeicheldrüse.
Die Grafik beschreibt die Aufgaben und Funktionen des Nebennierenmarks und der Nebennierenrinde.
Auf dem Foto ist eine Grafik zu sehen, welche die Aufgaben und Funktionen der männlichen und weiblichen Sexualhormone näher erläutert.

Quellen:

  • Lippert, Herbert: Lehrbuch Anatomie. 2014
  • Pape, Hans-Christian; Kurtz, Armin; Silbernagl, Stefan: Physiologie. 2014
  • Silbernagl, Stefan; Lang, Florian: Taschenatlas Pathophysiologie. 2017
  • Wurster, Evelyn: Nebennierenschwäche. 2017
  • Patti, Matthias: Hormone - Eine Übersicht. 2016


Alle Informationen und Beiträge in diesem Blog wurden sorgfältig mit bestem Wissen und Gewissen erstellt. Sollten Sie dennoch Fehler bemerken, nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf.
Ich übernehme jedoch keinerlei Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf diesem Blog veröffentlichten Informationen. Aus diesem Grund übernehme ich keinerlei Haftung für Schäden jeglicher Art, die durch den Gebrauch der zur Verfügung gestellten Informationen entstehen.
Weiterhin weise ich Sie vorsorglich darauf hin, dass die Beiträge in diesem Blog nicht dazu genutzt werden können, um Krankheiten selbst zu erkennen und zu therapieren, da u.a. eine fachlich professionelle, persönliche Beratung und Diagnostik fehlt. Hinweise, Erklärungen oder auch Tipps zu homöopathischer Materia Medica, Anatomie, Physiologie, Erkrankungen und Therapievorschlägen, die Sie auf meinen Seiten finden, ersetzen keine fachkundige Diagnose und Behandlung. Bei Beschwerden und in fraglichen Fällen lassen Sie sich bitte von einem Arzt oder Heilpraktiker fachlich beraten.

Siehe auch...


Kommentare: 0